Dr. Christoph Rohde

und sein Bildungsprogramm

Christoph Rohde

Ich biete Ihnen Dienstleistungen in folgenden Bereichen an:
  • Betreuung von Magisterarbeiten (Struktur, Literaturauswahl, formale Angaben)
  • Prüfungsvorbereitung - wie lernt man effektiv? Wie baut man mündliche Prüfungen auf?
  • Betreuung von Publikationen jedweder Art online oder im Printbereich
  • Internetrecherche, einfache PC-Kurse, Reiseplanung
  • Wie erhalte ich ein Stipendium? Quellen, Wege, Gutachten
  • Reden auf Feiern jedweder Art (Kabarett, seriös, aphoristisch)



Dr. Christoph Rohde bietet ein individualisiertes Programm zur Betreuung und Besprechung von Magisterarbeiten -und prüfungen an. Dazu verfügt er über reichliche akademische Erfahrung sowie über detaillierte Kenntnisse der Präferenzen prüfungsberechtigter Dozenten. Mit meinem Angebot möchte ich nicht die bestehende Betreuungsqualität der Institutsmitarbeiter in Frage stellen. Mir sind jedoch die strukturellen Mängel vor allem im finanziellen Bereich der Universität bekannt. Dies führt dazu, dass einzelne Arbeiten nicht immer ausreichend betreut werden können. Deshalb ist es in diesen Fällen sinnvoll, die eigenen Ideen und Strukturen mit erfahrenen Dozenten zu erörtern. In zwei Doppelstunden kann man bereits einen roten Faden entwickeln. Im Falle besonderer Ambitionen kann ich begabten Studenten Tipps zu einer in Frage kommenden Publikation geben.

Angebote und Preise:

  • Pauschalbetreuung der Magisterarbeit (5 Sitzungen) 150 Euro
  • Einzelstunde (90 Minuten) = 30 Euro
  • Tutorienprogramm PT (8 Sitzungen = 120 Euro)
  • Tutorienprogramm IP (8 Sitzungen = 120 Euro)
  • Gruppenvorbereitung (4-6 Leute) pro Abend 50 Euro
  • Essaykorrektur 5 Euro
  • Essay-Einführungsstunden (25 Euro)
  • Software-basiertes Projektmanagemen, z. B. GANTT und Mind-Mapping
  • Modulbasierte Studienplanung
  • Nutzen und Elend von Content Management Systemen (CMS)
  • Besondere Beratungen (Konstruktion einer akademischen Website, Einführung Datenbank-Recherche), Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Arbeit? Wie präsentiere ich professionell?

Dr. Christoph Rohde bietet ein Tutorium in Politischer Theorie an - ab November 2007. Dazu wird auf Wunsch ein allgemeines Studiencoaching angeboten. Ort und Zeit werden baldmöglichst bekannt gegeben. Dabei geht es um eine aktuelle Diskussion von Denkern aus der Antike über die Neuzeit bis zu modernen Ansätzen der Vertragstheorie. Neben einer ausführlichen Einführung in die politologisch wichtigen Beiträge dieser Denker werden diese in Bezug zu gesellschaftspolitischen und sozialphilosophischen Problemen der Gegenwart gesetzt. Dabei wird auf neueste Literatur zurückgegriffen. Die Veranstaltungen haben sich im Übrigen im Rahmen der Erwachsenenbildung sehr bewährt, was für ihre gute Verständlichkeit spricht. Dazu gibt es die Gelegenheit, Essays zu üben.


Folgende Themen werden u. a. angeboten:
  • Die Bedeutung antiker Denker für die Analyse der Probleme der Gegenwartspolitik
  • Die cartesianische Wende - vom Lebensglück zum Ich-Bewusstsein
  • Die klassischen Vertragstheoretiker von Hobbes bis Rousseau
  • Neue Vertragstheorien - von Nozick zu Rawls
  • Sozialphilosophien der Globalisierung
  • Das Tutorium folgt eng dem offiziellen Zwischenprüfungskanon, geht aber darüber hinaus.

Wenn Sie mit mir einen Termin ausmachen sollen, dann rufen Sie an oder schreiben Sie mir eine Email!
Tel. 089/ 99162572 oder dr.rohde@gmx.net

Wissen ist Macht. In den Zeiten unbegrenzter kommunikationstechnologischer Möglichkeiten kommt es nicht mehr allein auf das Gewinnen irgendeines Wissens nach einem vorgegebenen Curriculum an, sondern auch auf die Schnelligkeit der Aneignung und die Qualität der Weiterverarbeitung dieses Wissens - sei es in der Wissenschaft oder auf dem freien Markt.

Der Aufbau einer Persönlichkeit ist schwierig in Zeiten, in den Menschen einer mental und psychisch einem Dauerstress ausgesetzt sind. Um authentische Ziele definieren und diese auch mit den geeigneten Instrumenten verfolgen zu können, bedarf eines Netzwerks von kompetenten Leuten. Wer die Errungenschaften der Aufmerksamkeitsökonomie nicht für sich zu nutzen vermag, wird auf die große Karriere verzichten müssen.